Projekte

Inklusion - ein Menschenrecht

Mit der Verabschiedung einer UN-Konvention zu den Rechten von Menschen mit einer Behinderung im Jahr 2006 hat sich Deutschland gesetzlich dazu verpflichtet, eine gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen. Wie sieht es mit der Umsetzung aus? ExpertInnen aus Wissenschaft, Kirche, Politik und Gesellschaft nähern sich dieser Fragestellung an: Sie analysieren die bisherigen Entwicklungen, beleuchten den aktuellen Status Quo und erörtern mögliche Wege und Bedingungen zum Gelingen einer inklusiven Gesellschaft.

Die HerausgeberInnen:
Dipl. Volksw. Gunter Geiger,
Bonifatiushaus – Katholische Akademie Fulda
Dipl. Soz. Päd. Michaela Lengsfeld,
Geschäftsführerin der St. Antoniusheim gemeinnützige GmbH, Fulda

Zielgruppen: Mitarbeitende der Behindertenhilfe; SozialpädagogInnen; ReferentInnen der Politischen Bildung

Dieses Buch ist auch als E-Book erhältlich:
libreka 

Rezensionen:
...von abstrakt-systemtheoretischen Analysen bis hin zu emotional anrührenden Texten.

ekz-Publikation ID bzw. IN 2015/05

Der vorliegende Band macht es sich zur Aufgabe, eine Bestandsaufnahme und eine weitere Zielbestimmung der Inklusionsanstrengungen besonders hinsichtlich körperlich und geistig behinderter Menschen vorzulegen. Dabei werden durch die verschiedenen Autoren ganz unterschiedliche Aspekte angesprochen, die ein differenziertes Bild von Inklusion entstehen lassen.

Amos international – Gesellschaft gerecht gestalten 1/2015

Weil Inklusion nicht als »Zukunftsmodell« auf eine lange Bank geschoben werden soll, werden aus katholischer Sicht Institutionen (Schule, Stadtentwicklung, Arbeitswelt etc.) angesprochen und gemahnt, die jetzt anstehenden Aufgaben zu bearbeiten. – Eine Sammlung von Expertisen in christlich-ethischer Perspektive.

Veranstaltung Online buchen
Veranstaltung Online buchen



 

Bonifatiushaus
Haus der Weiterbildung der Diözese Fulda

Neuenbergerstr. 3-5
36041 Fulda


Telefon: 0661 8398 - 0
Telefax: 0661 8398 - 136

Montag bis Donnerstag: 

08:30 Uhr bis 12:30 Uhr

13:30 Uhr bis 16:00 Uhr

Freitag: 08:30 Uhr bis 12:30 Uhr